Buchvorstellung
Buchvorstellung am Freitag, 11.05.2018 um 19:00h
Rathaus Mainz, Haifa-Saal

Zeitloser Rabindranath Tagore



Einlass 18:30 Uhr
Eintritt frei

Kooperationspartner:
Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien - Abteilung Indologie, Büros für Integration und Migration der Stadt Mainz, Poesieverein Dichterpflänzchen e.V.


Rabindranath Tagore ist zeitlos. Die meisten Menschen Kennen ihn als Lyriker, der als Verfasser der Gedichtsammlung „Geetanjali“ 1913 den Nobelpreis für Literatur erhielt.
Die Beiträge in diesem Buch befassen sich mit Tagore als Philosoph, Mystiker, Komponist, Maler , Dichter und Erziehungswissenschaftler.

Tagore war ein Brückenbauer zwischen „Ost“ und „West“. Er war sein Leben lang auf einer kulturellen Mission unterwegs, um mit fremden Menschen Freundschaft zu schließen. Durch seine Reisen festigte sich sein Glauben an die gemeinsamen humanitären Bindungen zwischen den Menschen aller Länder. Seine Ideale von Freiheit, Humanismus und Menschenrechten sind heute wichtiger denn je. Es ist sein Vermächtnis an uns, seine humanitären Ideale wachzuhalten.
….

Der Verkaufserlös des Buches, das Exemplar kostet 15,-€, geht vollständig an den Verein Indischer Regenbogen, der sich für die Ausbildung junger Mädchen in Rangia/Assam einsetzt.

Ablauf der Präsentation

Musik (alle Musikbeiträge Frau Schröer)

Begrüßungen der Herausgeber:
Dr. A. Banerjee (Gutenberg Institut)
Lutz Schauerhammer (Dichterpflänzchen e.V.

„Kinder am Weltmeer“ Gedicht von Rabindranath Tagore (Soraya Banerjee)

Autorenbeitrag:
„Der Brahmane und das Derwischgewand“, Herr Merlin Kräker
Autorenbeitrag:
„Rabindranath Tagore als Maler“, Frau Nina-Mareike Obsroi

Musik

Pause (Zeit für Getränke, Gespräch und Diskussionen)

Vorstellung:
Verein „Indischer Regenbogen e.V“ und Dankeschön von Frau Novak

Musik



pdf-icon-1cm



Tagore-Buch-cover


Zeitloser Rabindranath Tagore, Preis: 15,-€
ISBN: 978-3-00-058603-3

Bestellungen an die Herausgeber Dr. Banerjee (Nr.4)
oder Lutz Schauerhammer (Nr.12)

Autorinnen und Autoren der Beiträge:

1.
Dr. Martin Kämpchen: „Der Weltdichter Rabindranath Tagore“
14m Purvapalli, Santiniketan 731235; West Benal, Indien.
E-mail: m.kaempchen@gmx.de

2.
Dr. Christine Kupfer:
„Wir sind die Träumer von Träumen, wir sind die Musikmacher:Freiheit durch Kreativität“
Scottish Centre of Tagore Studies; E-Mail:c.Kupfer@napier.ac.uk

3.
Dr. Michael Gerhard:
„Rabindranath Tagore-Die Wechselbeziehung von Transzendenz, Immanenz und Mensch“
Philosophisches Seminar, Johannes Gutenberg-Universität Mainz;
E-Mail: gerhard@uni-mainz.de

4.
Dr. Arun Banerjee: „Baulmystik und Rabindranath Tagore“
Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien – Abteilung Indologie; E-Mail: Banerjee@uni-mainz.de

5.
Dr. Almuth Degener: „Ein besonderes Liebeslied von Tagore (Urdu Übersetzung)“
Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien - Abteilung Indologie; E-Mail: Degener@uni-mainz.de

6.
Merlin Kräker: „Der Brahmane und das Derwischgewand“
Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien - Abteilung Indologie; E-Mail:mkraeker@students.uni-mainz.de

7.
Arnd Bruns, M.A.: „Tagore, der andere Kabir“
Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien - Abteilung Indologie; E-Mail: arnd.bruns@t-online.de

8.
Dr. Rita Panesar: „Der Hunger nach dem Heiland“
KWB-Koordinatsionstelle Weiterbildung-Hamburg; E-Mail:panesar@kwb.de

9.
Dr. Sonja Wengoborski: „Zur Bedeutung Rabindranath Tagores für Sri Lanka“ Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien - Abteilung Indologie;
Email: Wengoborski@uni-mainz.de

10.
Prof. Dr. Lars-Christian Koch:
„Rabindrasangeet – Rabindranath Tagore's Musical Legacy“,
Universität der Künste Berlin; E-Mail: l.koch@smb.spk-berlin.de

11.
Nina-Mareike Obstroi, M.A.: „Rabindranath Tagore als Maler“
Gutenberg-Institut für Weltliteratur und schriftorientierte Medien - Abteilung Indologie; E-Mail: obstroi@uni-mainz.de

12.
Lutz Schauerhammer: „Rabindranath Tagore, Poesie und Musik“
Vorsitzender Dichterpflänzchen e.V. Wiesbaden; E-Mail: lutz.schauerhammer@t-online.de

13.
Manjuka Wijeysinghe, Schriftstellerin u. Journalistin:
„On the Seashore of Endless Worlds where Children meet“,
E-Mail: manukawij@web.de