Fr 15.11.19

Wiesbaden
Gesellschaft für deutsche Sprache (Bibliothek)
Spiegelgasse 7
65183 Wiesbaden
14:00h

Armenische Märchen – zum weltweiten Vorlesetag
Zu diesem Anlass konnten die Dichterpflänzchen die Dichterin Agapi Mkrtchian gewinnen ihr neues Märchenbuch vorzustellen. Sie hat die armenischen Kunstmärchen von Howhannes Tumanjan ins Deutsche übertragen und sie von armenischen und deutschen Schülerinnen und Schülern illustrieren lassen. Es ist einfach ein Genuss in diesem Buch zu blättern. Die armenischen Märchen werden neben Märchen aus Afrika vorgestellt.

Mi 20.11.19

Wiesbaden
Villa Schnitzler (Bibliothek)
Biebricher Allee 42
65187 Wiesbaden
19:00h
Anmeldung bei der VHS Kurs: T20100.

Der Orient zu Goethe – 1. von drei Lesungen
(2. am 27.11. und 3. am 4.12.)
Goethes "West-östlicher Diwan" ist ein besonderer Glücksfall für den kulturellen Dialog zwischen dem Morgen- und dem Abendland. Dass nun dieses Werk den indo-islamischen Dichterphilosophen Muhammad Iqbal zu einer Ost-westlichen Antwort inspirierte, ist mehr als ein Glücksfall. Iqbal antwortet 100 Jahre nach dem Erscheinen des Diwans explizit auf Goethes Werk und überreicht diese Antwort als Gedichtsband "Die Botschaft des Ostens" dem östlichen und dem westlichen Leser. Über diesen poetischen Kreisschluss informiert Lutz Schauerhammer (Vorstand des Poesievereins Dichterpflänzchen e.V.) in diesem dreiteilige Kurs.

Mi 27.11.19

Wiesbaden
Villa Schnitzler (Bibliothek)
Biebricher Allee 42
65187 Wiesbaden

19:00h

Der Orient zu Goethe – 2. von drei Lesungen
(3. am 4.12.)

Am ersten Abend wurde der Einfluss der Gedichte des persischen Dichter Hafiz in den Übersetzungen von Hammer-Purgstall und Friedrich Rückert auf Goethes Dichtung vorgestellt. Die Verbindung des Dichterphilosophen Mevlana Dschellaleddin Rumi (Ordensgründer der "tanzenden Derwische") und Muhammad Iqbal und die Übersetzungsarbeit der Orientalistin Anne-Marie Schimmel sind Themen an diesem zweiten Abend. Vorher bitte bei der VHS anmelden Kurs: T20100.

Sa 30.11.19

Erfurt
Museum für Thüringer Volkskunde
Juri-Gagarin-Ring 140a
99084 Erfurt
10:30h

"Blaue Weihnacht" – spirituelle Bedeutung
der Farbe BLAU

Eine musikalische Lesung im Rahmen der Sonderausstellung "Blau und Blaues" im Museum für Thüringer Volkskunde. Die Dichterpflänzchen präsentieren Kurzbeiträge und Gedichte zur Bedeutung der Farbe BLAU in Asien, im Orient und im Okzident. Die Sprachbeiträge werden mit passender Musik der renommierten Weimarer Harfinistin Alexandra Guiraud umrahmt. Der Eintritt ist frei. Es ist ein kleines Buffet vorbereitet mit dem die Kuratorin der Ausstellung zu Gesprächen und Gedankenaustausch einlädt.

Di 03.12.19

Wiesbaden
Hilde-Müller-Haus
Wallufer Str. 2
65197 Wiesbaden
15:00h

Eintritt frei

Adventskaffee für Senioren
Hierzu lädt der Ortsbeirat Rheingauviertel/Hollerborn ein. Die Gäste erwartet ein buntes vorweihnachtliches Programm, das von vielen Vereinen gestaltet wird. Es treten die Kinderchöre der Tagesstätte Wallufer Platz und der Sängervereinigung "Sängerlust Arion" auf. Dabei ist die Tanzgruppen des KCR, der Frauenchor des Vereins CASA e.V. und die Dichterpflänzchen. Warme und kalte Getränke, Süßigkeiten und Kuchen werden angeboten. Um die Bewirtung zu gewährleisten wird gebeten, dass sich die Besucher telefonisch bei Frau Hahn 0611 312865 anmelden.

Di 03.12.19

Mainz
Mundus Residenz
Große Bleiche 44
55116 Mainz

19:00h

"Apfel, Nuss und Mandelkern" - Poesie im Advent
Draußen ist es eisig kalt, aber wenn man in der kerzenhellen Stube, dicht am wärmenden Ofen sitzt, dann wird es gemütlich und es entsteht die rechte Stimmung um Gedichten und Geschichten der Vorweihnachtszeit zu lauschen. Und da stapft er auch schon heran, der Knecht Ruprecht; das Büblein auf dem Eis prüft, ob dieses schon trägt und auch die Tiere besprechen, was wohl die Hauptsache an Weihnachten sei, und man erfährt, worüber das Christkind lächeln musste.

Mi 04.12.19

Wiesbaden
Villa Schnitzler (Bibliothek)
Biebricher Allee 42
65187 Wiesbaden
19:00h

Der Orient zu Goethe – 3. von drei Lesungen
Am dritten und letzten Abend werden die Gedichte aus der "Die Botschaft des Ostens" von Muhammad Iqbals vorgestellt. In diesem Gedichtsband, den er dem Schah von Afghanistan widmet, erklärt er, warum er sich explizit an den deutschen Dichter Goethe richtet. - Anmeldung bei der VHS Kurs: T20100.

Sa 15.02.20

Wiesbaden
GDA Hildastift am Kurpark
Hildastraße 2
65189 Wiesbaden

16:00h
Eintritt (ext. Besucher)

"Das Glück ist keine Dauerwurst"
– Erich Kästner ein Portrait

Populär machten ihn vor allem seine Kinderbücher, wie "Emil und die Detektive", "Das fliegende Klassenzimmer" und "Das doppelte Lottchen", sowie seine mal nachdenklich, mal humoristisch, oft satirisch formulierten gesellschafts- und zeitkritischen Gedichte, die er über seine gesamte Schaffensperide veröffentlichte. In einer Auswahl dieser Gedichte und Kurzgeschichten (z. B. Das Märchen vom Glück", aus dem der Titel der Lesung entnommen ist) stellen die Dichterpflänzchen den bekannten Schriftsteller entlang einiger seiner Lebensstationen vor.

Do 12.03.20

Wiesbaden
Katholische Pfarrgemeinde
St. Klara
Graf-von-Galen-Straße 3
65197 Wiesbaden

10:00h
Eintritt frei - Spende erbeten

Weltpoesie ist Weltversöhnung
Die Ausstellung des Volksbildungswerkes Klarenthal zu "Flucht und Vertreibung" bildet den Rahmen eines vielseitigen Programmangebotes rund um das Thema: Fremdsein, Ankommen und eine Annäherung.
Der Poesieverein Dichterpflänzchen e.V. hat dazu eine besondere musikalische Lesung mit türkischen, arabischen und osteuropäischen Beiträgen vorbereitet. Die Mitwirkenden bringen Gedichte, "Geschenke", aus ihrem Kulturbereich mit. Die Präsentation wird in Deutsch und teilweise in der jeweiligen Muttersprache erfolgen. Freuen Sie sich auf Poesie aus aller Welt in Klarenthal, die uns ein Stück weit näher verbinden wird.

Di 24.03.20

Wiesbaden
Villa Kursana
Mosbacher Str. 10
65187 Wiesbaden

15:30h
Eintritt 5,-€

Poesie am Nachmittag - Kooperation mit Seniorenbeirat Wiesbaden & Kursana Villa
"Herr von Ribbeck" – Erinnerungen
an Theodor Fontane

Fontane ist der Dichter grandioser Balladen und der gesellschaftskritischen Romane. Viele der Balladen wurden schon zu seinen Lebzeiten zur Schullektüre und sind es heute noch. So sein heldenhafter Steuermann "John Maynard", die tragische Liebe der "Barbara Allen" oder die dramatische Geschichte "Die Brücke am Tay". Sein berühmteste Gedicht aber ist die Geschichte vom Birnbaum des "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland". Die Dichterpflänzchen stellen diese faszinierenden Werke vor. Vor der Veranstaltung wird im Hause der Villa Kursana Kaffee und Tee angeboten.